Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

für Dein Schrauberplatz GmbH

Geschäftsführung: Dawid Schimmel und Cengiz Güneş

1. Geltungsbereich

1.1 Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen Dein Schrauberplatz GmbH (im Folgenden „Betreiber“ genannt) und den Nutzern der Community-Werkstatt Dein Schrauberplatz (im Folgenden „Nutzer“ genannt).

1.2 Die AGB gelten für sämtliche Leistungen und Vereinbarungen einschließlich der Nutzung der Räumlichkeiten, Maschinen und Werkzeuge von Dein Schrauberplatz. Abweichende Bedingungen des Nutzers werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, der Betreiber stimmt diesen ausdrücklich schriftlich zu.

2. Leistungen und Haftungsausschluss

2.1 Der Betreiber stellt dem Nutzer einen Co-Working Space in Form einer Community-Werkstatt zur Verfügung. Der Zugang zu den Räumlichkeiten ist rund um die Uhr möglich und wird durch eine Kameraüberwachung überwacht.

2.2 Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Schäden, Verluste, Diebstahl, Verletzungen oder sonstige Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Räumlichkeiten, Maschinen oder Werkzeuge entstehen. Der Nutzer handelt eigenverantwortlich und auf eigenes Risiko.

2.3 Der Nutzer ist allein verantwortlich für sein Verhalten und für etwaige Schäden, die er anderen Nutzern, dem Betreiber oder Dritten zufügt.

2.4 Es wird vorausgesetzt, dass der Nutzer über grundlegende Kenntnisse im Kfz-Bereich verfügt und eine realistische Selbsteinschätzung bezüglich seiner Fähigkeiten hat.

3. Verhaltensregeln und Sicherheit

Der Nutzer verpflichtet sich zur Einhaltung folgender Verhaltens- & Sicherheitsregeln:

  • Die Beiträge und Gebühren sind pünktlich zu zahlen.
  • Ordnung und Sauberkeit in den Räumlichkeiten wahren.
  • Müll ordnungsgemäß entsorgen.
  • Lackieren von Fahrzeugen ist untersagt.
  • Schweißen ist nur mit nachgewiesener Zertifizierung gestattet.
  • Der Nutzer haftet für das Verhalten und das Wohlergehen seiner Begleitpersonen.
  • Das Abschließen einer Haftpflichtversicherung wird den Mitgliedern dringend empfohlen.
  • Mutwillig falsche Angaben zur Person führen zur Anzeige.
  • Der Betreiber untersagt jegliche Form der Werbung in eigener Sache (Plakate, Flyer, Firmenbeschilderung, Banner o. ä.).
  • Bei offensichtlichen Defekten an Gegenständen in den Räumlichkeiten ist der Betreiber unverzüglich zu informieren.
  • Das Lagern persönlicher Gegenstände ist nur den Mitgliedern der Kategorie „XL“ vorbehalten.
  • Eigene Werkzeuge sollten nicht mitgebracht werden. Die Ausstattung des Betreibers ist zu nutzen. Sollten Werkzeuge fehlen, ist der Betreiber zu informieren, damit dieser die Ausstattung entsprechend den Bedürfnissen der Mitglieder (bei verfügbarem Budget) erweitern kann.
  • Rauchen ist innerhalb der Halle untersagt.
  • Zigarettenstummel sind nach dem Rauchen im Außenbereich fachgerecht zu entsorgen
  • Ölige Verunreinigungen sind umgehend zu beseitigen, um Rutschgefahr zu vermeiden.
  • Im Waschbecken dürfen nur die Hände gewaschen werden.
  • Die Entsorgung von Flüssigkeiten erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.
  • Es ist untersagt, Lebensmittel in den Räumlichkeiten des Betreibers zu lagern.
  • Auf den Parkplätzen dürfen nur Fahrzeuge geparkt und keine sonstigen Teile gelagert werden.
  • Das Lagern von Reifen oder Gasflaschen ist aus Brandschutzgründen strengstens untersagt.
 

4. Vertragsdauer und Kündigung

4.1 Die Vertragsdauer und Kündigungsmodalitäten richten sich nach den Bedingungen der jeweils gebuchten Mitgliedschaft.

4.2 Änderungen der Kontaktdaten müssen umgehend schriftlich dem Betreiber mitgeteilt werden.

4.3 Ein Pausieren der Mitgliedschaft aufgrund eines nachgewiesenen Unfalls oder Urlaubs länger als 3 Wochen ist einmalig für einen Monat möglich. Der pausierte Monat wird am Ende der Mitgliedschaft angehängt.

4.4 Die Kündigung einer Mitgliedschaft ist ausschließlich durch das Mitglied über das persönliche Profil im Buchungssystem durchzuführen. Kündigungen, die außerhalb dieses Systems eingereicht werden, können in Ausnahmefällen und nach Ermessen des Betreibers als wirksam anerkannt werden.

5. Widerrufsbelehrung

5.1 Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

5.2 Widerrufsfrist: Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

5.3 Ausübung des Widerrufsrechts: Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns durch eine eindeutige Erklärung per E-Mail über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

5.4 Folgen des Widerrufs bei vergünstigten Leistungen: Wenn Sie im Rahmen Ihres Abonnements vergünstigte Leistungen (Sparpreise) in Anspruch genommen haben, beachten Sie bitte, dass im Falle eines Widerrufs die Vergünstigungen verfallen. Bereits in Anspruch genommene Leistungen (z.B. Buchung von Ressourcen) werden dann zu den Stundenpreisen des Tarifs „S“ abgerechnet.

6. Zahlungsmodalitäten

6.1 Die Zahlungsmodalitäten werden entsprechend dem Buchungssystem des Betreibers festgelegt.

6.2 Der Betreiber behält sich das Recht vor, eine Bonitätsauskunft des Nutzers einzuholen.

7. Zahlungsverzug und dessen Folgen

7.1 Zahlungserinnerung: Bei Nichtzahlung einer fälligen Rechnung senden wir Ihnen zunächst eine Zahlungserinnerung.

7.2 Folgen des Zahlungsverzugs: Bei Ausbleiben der Zahlung nach der Zahlungserinnerung leiten wir ein Mahnverfahren ein. Sollte die Zahlung auch nach wiederholten Mahnungen ausbleiben, behalten wir uns das Recht vor, weitere rechtliche Schritte, einschließlich des Beantragens eines gerichtlichen Mahnbescheids und gegebenenfalls der Einleitung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, zu ergreifen.

7.3 Kosten: Alle im Rahmen des Mahnverfahrens und der Zwangsvollstreckung entstehenden Kosten sind vom säumigen Mitglied zu tragen.

8. Gebrauchsüberlassung, Parken und Stellplätze

8.1 Eine Gebrauchsüberlassung der Mitgliedschaft – ganz oder teilweise – an einen Dritten ist nicht gestattet.

8.2 Der Arbeitsplatz ist innerhalb der gebuchten Zeit zu reinigen und freizuräumen.

8.3 Kann die Arbeit nicht innerhalb der geplanten Zeit fertiggestellt werden, ist vor der Halle ein kostenpflichtiger Stellplatz über das Buchungssystem des Betreibers zu buchen oder das Fahrzeug vom Gelände der Scharnhorststr. 2 in Neuss zu entfernen.

8.4 Parken ist nur außerhalb des Geländes gestattet, wenn kein kostenpflichtiger Stellplatz im Buchungssystem des Betreibers gebucht wurde. 

9. Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB):

9.1 Der Nutzer ist dazu verpflichtet, jegliche von ihm verursachten Schäden an Einrichtungsgegenständen, Werkzeugen, Gütern des Betreibers oder Eigentum anderer Nutzer unverzüglich dem Betreiber zu melden. Weiterhin ist der Nutzer verantwortlich, die entstandenen Schäden zu ersetzen. Dies beinhaltet die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes vor dem Schadenseintritt oder, falls eine solche Wiederherstellung nicht möglich oder sinnvoll ist, die Leistung einer angemessenen finanziellen Entschädigung zur Abdeckung des entstandenen Schadens.

9.2 Im Falle eines Verstoßes gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) behält sich der Anbieter das Recht vor, das betroffene Mitglied abzumahnen.

9.3 Sollten nach einer solchen Abmahnung weitere Verstöße seitens des Mitglieds festgestellt werden, behält sich der Anbieter ferner das Recht vor, die Mitgliedschaft des betreffenden Mitglieds ohne Einhaltung einer Frist zu beenden und den Zugang zu den Diensten umgehend zu sperren.

9.4 Für den Fall, dass die Mindestlaufzeit des abgeschlossenen Abonnements zum Zeitpunkt der Zugangssperre noch nicht erreicht ist, ist das Mitglied verpflichtet, die Mitgliedschaftsgebühr bis zum Ende der vereinbarten Mindestlaufzeit weiterhin zu entrichten, auch wenn ihm der Zugang zu den Diensten verwehrt bleibt.

10. Sonstiges

10.1 Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

10.2 Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

10.3 Der Betreiber behält sich das Recht vor, bei Verstößen gegen diese AGB oder bei kriminellen oder illegalen Handlungen den Vertrag fristlos zu kündigen und gegebenenfalls rechtliche Schritte einzuleiten.

Stand: Juni 2024